Jugendfreizeit 2011

Stuttgart, Ulm, Augsburg, Mittenwald. Oder doch über Memmingen? 

Der befürchtete Pfingst-Stau auf dem Weg zur diesjährigen Jugendfreizeit in der zweiten Pfingstwoche blieb zum Glück aus. Drei mit Schlafsäcken, Neopren und Kajaks bepackte Busse und Hänger erreichten das Paddler-Paradies Mittenwald - nahe Garmisch-Partenkirchen.

 

Auf dem Camping-Platz Isarhorn wurde das Lager errichtet - direkt an der Isar, bei strömendem Regen aber vielen gut gelaunten Paddlern.

 

Wie heißt es so schön - es gibt kein schlechtes Wetter sondern nur die falsche Kleidung - und da Neopren und Regenjacke sowieso immer am Start sind, lies sich niemand von den paar Regenwolken die Laune verderben. Es gab schließlich viele Flüsse zu bepaddeln, eine Klamm zu erzwingen und das Freibad unsicher zu machen.

 

Neben der oberen und unteren Isar und der Ammer machten sich die Größeren auf zur Loisach, die dank des vielen Regens ordentlich Wasser hatte. An zwei sommerlichen Tagen konnten endlich die nassen Klamotten getrocknet, Sonne getankt und gebadet werden.

 

Die Stimmung war super, die Spiele lustig, der DingDong-König gekürt, der Mörder enttarnt (wer dabei war, weiß schon Bescheid) und das Essen sehr gut. Rundum eine gelungene Freizeit, die hoffentlich allen Spaß gemacht hat.

 

Ein großes Dankeschön an alle Betreuer, Helfer und Bus-/Materialspender.

N.H.

 

...weiter zur Galerie