Pfingsten an der Salza in Österreich

So viel gepaddelt wurde an Pfingsten noch nie wie während der diesjährigen Familienfreizeit der Wassersportfreunde in Wildalpen, Österreich. Es hat aber auch alles gepasst – Wetter, Wasser und Campingplatz. Die Salza mit ihrem smaragdgrünen Wasser und den verschiedenen Schwierigkeitsgraden lud geradezu dazu ein. Auch wenn das Wasser von außen manchmal harmlos erschien, merkte man jedoch bald, dass die Grundkenntnisse des Wildwasserfahrens wie Kehrwasserfahren, Traversieren und natürlich die Beherrschung des Kajaks in der Strömung unbedingt erforderlich waren. Schwallstrecken und Prallwände waren auf jeder Strecke zu finden. Auch für unsere Cracks waren die passenden Schwierigkeitsgrade dabei. Zugegeben, die Anfahrt war etwas weit mit 680 km, aber es hat sich gelohnt.

A.H.

 

...weiter zur Galerie