Berichte

Ältere Berichte ab 2009

Do

05

Mai

2016

Vatertag am See

 

Es war zu schön um wahr zu sein, ein Traumwetter, angenehme Temperaturen ideal zum Radeln, Segeln und Feiern.

0 Kommentare

Sa

30

Apr

2016

Ansegeln am 30.4.2016

Am Samstag und Sonntag waren die ersten Regatten bei den Wassersportfreunden fällig. Nachdem  sich der April in den letzten Tagen sehr kühl und regnerisch gezeigt hatte, ergaben verlässliche Wettervorhersagen für Samstagnachmittag Sonnenschein, kaum Wolken und leichten Wind bis Stärke 3 aus Nord. So fand sich eine sehr gemischte - leider etwas kleine - Gruppe am See ein: 1 OPTI mit zwei sehr jungen Damen, 2 KZV, 1 Korsar und 1 RS-Feva-Jolle. Es konnten mehrere Durchgänge gesegelt werden: zwei volle Runden „up and down“ über den ganzen See und das gleiche noch einmal, weil Wind und Wetter weiter erfreulich günstig blieben, aber diesmal nur noch mit einer vollen Runde. Ende der Regatten an diesem Tag war um 17:36 Uhr und alle waren zufrieden und erfreut über die guten Bedingungen beim Saisonstart. 

0 Kommentare

Sa

27

Jun

2015

Straßenfest

Urlaubsstimmung auf der Hauptstraße – Stand der Wassersportfreunde auf dem Jubiläumsstraßenfest 2015

0 Kommentare

So

17

Okt

2010

Wir sind Plus!

Am 01.07.2010 wurde unser Verein mit dem Qualitätssiegel "Pluspunkt Gesundheit" und "Sport Pro Gesundheit" ausgezeichnet.

 

Die Qualitätskriterien konnten zum einen erfüllt werden durch die qualifizierte Ausbildung unserer Übungsleiterin Elke Fuchs.

 

Sie verfügt über eine Ausbildung " Sport in der Prävention" und ist Inhaberin der B-Lizenz. Weiterhin hat sie die Ausbildung als Basic Instructor Nordic Walking absolviert.

Sa

16

Okt

2010

Hüttenwanderung 2010

Im Oktober verbrachten 20 Wasserbatscher ein Wochenende im Naturfreundehaus in Heltersberg (der Ort liegt in der tiefsten Westpfalz).

 

Am Samstag wanderten wir zum Clausensee. In der „Campingplatzhütte“ fanden wir ein gemütliches, warmes Plätzchen zum Einkehren. Gestärkt ging es dann bei leichtem Regen zurück zu den Naturfreunden.

Dort ließen wir den Tag mit einer tollen Party mit DJ Gregor ausklingen. Am nächsten Morgen hatten wir leider nur 5 Grad und leichten Regen.

 

So waren nur noch 6 Wanderer übrig, die auf dem Brunnenweg zum Elmentritschenturm aufbrachen. Nach 13 matschigen Kilometern beendeten wir das schöne Wanderwochenende im gemütlichen „Kuckucksnest“ mit pfälzischem Essen.

Sa

16

Okt

2010

Kletteraffen in "The Rock"

Am 8. Oktober trafen sich um 16 Uhr viele kletterbegeisterte Kids

(und auch ein paar etwas ältere Kletteraffen) am Rathaus in Eggenstein, um gemeinsam zur Kletterhalle "The Rock" nach Karlsruhe zu fahren.

 

Die Kletterhalle bietet mit ihren 16 Metern hohen Wänden und einer Kletterwand-Ausstattung von über 200 Routen alles, was das Anfänger/Fortgeschrittenen und Profi-Kletterer-Herz begehrt.

 

Nach einer kurzen Einweisung über das Sichern und hilfreichen Tipps fürs Klettern, ging´s auch schon los. Und schon zeigte sich, wer genug Kraft, genug Mut und keine Höhenangst hat, um sich ungehindert von Griff zu Griff zu hangeln. Die Kids liefen gerade zu nur die Wände nach oben und ließen sich selbst von steilen Stücken, fehlenden Haltegriffen und Absätzen nicht abhalten.

 

Wir hoffen, dass es allen Spaß gemacht hat und dass wir die Sommer-Saison 2010 gelungen abschließen konnten.

N.H.

Sa

16

Okt

2010

Leistungsschau Eggenstein 2010

Bungee-Trampolin
Bungee-Trampolin

Am Wochenende vom 2. und 3. Oktober fand die Eggensteiner Leistungsschau statt, in der sich jede Firma präsentieren und seine Produkte vorstellen konnte.

 

Doch auch hinter den Kulissen bedarf es viel Planung und Leute, die mithelfen und für einen reibungslosen Ablauf sorgen.

 

Aus diesem Grund beteiligte sich die Jugend des WSF Eggenstein an beiden Tagen und half dabei, Autos auf den Parkplätzen einzuweisen, das Bungee-Trampolin zu betreuen und den Bähnchenfahrer, der vom Festplatz zum Bahnhof fuhr, zu unterstützten.  Vielen Dank an alle Helfer!

N.H.

Mo

27

Sep

2010

Ortspokalschießen 2010

Rolf, Gunter und Matthias
Rolf, Gunter und Matthias

Scharfschützen am Werk

 

Am 26. September fand das alljährige Ortspokalschießen des Schützenvereins Eggenstein statt. Die WSFE gingen wie jedes Jahr in allen Kategorien an den Start.

 

Bei den Herren gewann die Mannschaft mit Gunter Hofmann, Matthias Schimpgen und Rolf Stern den 1. Platz. Unsere Jugend konnte sich den 2. Platz erschießen und unsere Schriftführerin Andrea Heuser darf sich nun für 1 Jahr Bürgerschützenkönigin nennen.

Neben den genannten Platzierungen konnten noch einige Preise beim Preisschießen ergattert werden.

 

Auch der kleine Lehrgang im Bogenschießen kam bei allen Teilnehmern gut an, so dass wir der Einladung des Schützenvereins zum Bogenschießen gerne folgen werden.

 

N.H.

 

Mo

13

Sep

2010

Tag der offenen Tür im Hallenbad Eggenstein

Am Sonntag, den 12.09.2010 öffnete das Hallenbad in Eggenstein seine frisch renovierten Pforten für Vereine, Badegäste und Interessierte.

 

Da ließen wir es uns natürlich nicht nehmen, einen kleinen Beitrag zum Programm beizusteuern: Eskimorollen, Sprünge vom 1 und 3-Meterbrett und einen Einblick in die Welt des Kajakfahrens.

 

Auch fürs leibliche Wohl konnten wir mit Fleischkäse und Brötchen sorgen.

 

Es war wirklich ein gelungenes Fest und wir freuen uns auf die Wintersaison 2010/2011 im Hallenbad Eggenstein. Den genauen Termin werden wir noch bekannt geben.       

N.H.

 

...weiter zur Galerie

Mo

12

Jul

2010

Seefest 2010

Seefest 2010 – glühende Hitze und heiße Rythmen

Diese Überschrift fasst das Wochenende eigentlich schon zusammen.

Am bisher heißesten Wochenende des Jahres – am 10. Und 11. Juli 2010 – genossen 22 6er Kanadier-Mannschaften, 13 Volleyballmannschaften und etwa 2000 Feierwütige das Karibik-Feeling am Eggensteiner Baggersee.

 

Samstag ging es mit den Vorrunden des Beach-Volleyball-Turniers los, anschließend startete das traditionelle 6er Kanadier-Rennen. Kein Wunder, dass bei solchen Temperaturen nahezu jedes Boot gekentert und die Beach-Volleyballer mit einem Wasserschlauchen abgekühlt wurden.

 

Beim Kanadierrennen der Damen siegten die Wave Watchers BGV vor den Rieberger Nixxepaddlern und den Caipiranhas, bei den Herren die Mannschaft AKS Wiry vor Lastkahn Ü40 und der Banane. Außer Konkurrenz fuhr die Black Pearl, ehemalige und aktive Rheinbrüder, die uns allen eindrucksvoll demonstrierten wie man das richtig macht.

 

Pünktlich um 20:30 Uhr versammelten sich alle Fußballfreunde vor der eigens gebauten Leinwand zum Public Viewing. Die mit Bratwürsten, Bier und Cocktails gestärkten Fans konnten den Sieg der deutschen Nationalmannschaft bei der anschließenden Beach-Party ausgiebig feiern. Nicht mal das kleine Unwetter konnte die Stimmung trüben.

 

Am Sonntag standen die Endrunden der Beacher auf dem Plan, hier gewannen die Ramazzotti vor der Mannschaft Freibier, den Bafana Bafana und den Juventus Urin. Der Tag der offenen Tür am Sonntag lockte einige Paddler, Segler und sogar einen Surfen aber hauptsächlich Badegäste an den See.

 

Ein ganz großes Dankeschön geht an alle fleißigen Helfer, die wahrlich im Schweiße ihres Angesichtes dieses Fest gestalteten.

 

NH/AH

 

...weiter zur Galerie

So

11

Jul

2010

Beach Camp 2010

Sonne, Strand und tolle Atmosphäre 

In diesem Jahr organisierten die Wassersportfreunde Eggenstein in Zusammenarbeit mit zwei Volleyball- Profis das erste, jemals durchgeführte Beach-Volleyball Camp an einem See in Eggenstein.

 

Wo der trainingsinteressierte Spieler sonst nach Ägypten, Tunesien, Spanien, oder in die Türkei flüchten muss, wurde in Eggenstein gepritscht, gebaggert und angegriffen was das Zeug hielt.

Action statt Faulenzen lautet die Devise für alle Teilnehmer, die sich vom 2.-4. Juli 2010 von namhaften Beach-Volleyball-Profis die Kniffe und Tricks des Sports verraten ließen.

Im gemeinsamen Training schulten Trainer wie Roland Miehm (ehem. Nationalspieler und Trainer von Orplid Frankfurt) und dessen Sohn Marc (Teilnehmer der Hessen Masters) die Sportbegeisterten in den verschiedenen Bereichen.

Laut Miehm war das Niveau der Teilnehmer erheblich höher als erhofft. Es konnten deshalb auch einige sehr fortgeschrittene Techniken trainiert werden. An zwei Tagen wurde bis zu sechs Stunden lang trainiert. Am dritten Tag konnten alle Beacher das Erlernte bei einem kleinen Abschlussturnier unter Beweis stellen.

 

Aber auch abseits des Beach-Volleyballcourts boten die jungen Wilden der WSFE optimale Bedingungen für einen tolles Wochenende:

Ein Open-Air-Kinoabend lud zum Ausspannen und Relaxen ein, an der Bar gab´s Caipirinha und Long Island Ice Tea, so dass der Abend und die darauf folgende Nacht den Spieltag noch weit übertrafen.

 

Es wird wahrscheinlich nicht das letzte Trainingscamp gewesen sein, so die einhellige Meinung aller Beteiligten.

FH

 

...weiter zur Galerie

So

06

Jun

2010

Beach OpenAir Kino 2.0

Samstag 05.06.10 - 28°C

Die perfekte Prognose für unser zweites OpenAir-Kino am Strand.

 

Gegen 19:30 Uhr gingen die ersten Cocktails über die Theke, neben Tequila Sunrise und Sex on the Beach gab es auch Caipis und Long Island Ice Tea.

 

Natürlich wollte man alle mal ausprobieren, so dass die Bar-Keeper allerhand zu tun hatten. Gegen 22 Uhr (nach Sonnenuntergang) begann der Film "Avatar", welcher auf der großen Leinwand super rüber kam.

 

Mit dem genialen Motto "Von der Jugend für die Jugend" wurde die komplette Planung, Umsetzung und letztendlich auch der Verkauf von der Jugend übernommen. Alle Erlöse fließen somit in die Jugendkasse - mit dem Ziel ein weiteres Jugendboot zu kaufen.

 

Zwar wissen wir jetzt, dass so ein Cocktailabend doch ein wenig aufwendiger ist als gedacht, dafür hat es sich wirklich gelohnt!

 

Es war ein toller Abend mit schönem Ambiente, guten Filmen und genialer Stimmung. Somit ist das OpenAir Kino 3.0 schon gesichert.

 

...weiter zur Galerie

 

Di

04

Mai

2010

BKV-Fahrt beim Paddelclub Illingen

Letztes Wochenende trafen sich zur Badischen Kanuverbandsfahrt in Illingen etwa 60 Paddler aus ganz Baden. Am Samstagmorgen um 10 Uhr starteten wir zur Einsatzstelle nach Stattmatten in Frankreich. Bei sommerlichen Temperaturen paddelte man in kleinen Gruppen die Moder abwärts.Es gab zwei kleine Stromschnellen, die für etwas Abwechslung sorgten.

 

Kurz nach der Mündung in den Rhein wurde auf einer Kiesbank Rast gemacht. Gestärkt vom Vesper wurden die restlichen 14 km auf dem Rhein zurückgelegt, dabei bremste uns der starke Gegenwind etwas aus. Dafür entschädigte uns die restliche Strecke auf dem wunder-schönen Goldkanal. Nach dieser insgesamt 29 km langen Tour warteten schon Kaffee und Kuchen am Vereinsgelände auf die hungrigen Paddler.

 

Abends wurde dann noch gemeinsam gegrillt und gemütlich zusammengesessen.

Dabei planten wir unsere nächsten gemeinsamen Paddeltouren. Sonntags starten wir um 10.30 Uhr beim Boots-
haus Baden-Baden. Bei strahlendem Sonnenschein paddelten wir 18 km auf dem idyllischem Hügelsheimer Altwasser und dann wieder auf dem Rhein bis um Paddelclub Illingen.

 

Heute hatten wie keinen Gegenwind, wie schön. Dank der tollen Organisation und dem Supersommerwetter war es ein wunderschönes Paddelwochenende.
Der nächste Paddeltermin ist unsere Pfingstfreizeit am Staffelsee.

S.St.

Mo

03

Mai

2010

Anpaddeln im Hagelschauer

Am Sonntagmorgen um 9.30 Uhr trafen sich 5 unerschrockene Paddler am Bootshaus zur geplanten Tour auf der Pfinz. Das Wetter war leider nicht so trocken  und so „warm“ wie vorhergesagt.

 

Wir fanden nur 4 Grad und Regenschauer vor, deshalb warteten wir noch einige Zeit bis der Regen tatsächlich aufhörte. Dann fuhren wir nach Leopoldshafen zum Alten Hafen .  Dort starteten dann um 11 Uhr drei Einerkajaks und der neue Vereinscanadier. Leider begann es dann wieder zu regnen. Plötzlich mischte sich noch Hagel in den Regen. Aber wir paddelten trotzdem los in Richtung Schmugglermeer , wo uns dann leider der nächste Hagelschauer erwischte. Der hörte dann gleich wieder auf und es war sogar eine Weile trocken. So konnten wir  durch den Baggersee Krieger und dann weiter durch den neu angelegten Durchstich  zur Alb paddeln.

 

Der folgten wir dann bis zum neuen Einlassbauwerk. Dann ging es bei wechselnden Aprilwetter zurück zum Hafen. Dort schien dann tatsächlich kurz die Sonne. Wir paddelten bei dem tollen Aprilwetter ganze 12 km. Das ist doch ganz gut für die erste Paddeltour in diesem Jahr.

S.St.

 

So

25

Apr

2010

Mitgliederhauptversammlung 2010

Am 26.3.2010 fand unsere Hauptversammlung im Fischerheim in Eggenstein statt. Von unseren derzeit 422 Mitgliedern waren 54 anwesend.

 

Nach den Jahresberichten des 1. Vorsitzenden Gunter Hofmann, der Spartenwarte und dem Bericht des Kassiers Siegfried Schnürer, bestätigten die Kassenprüfer den ordnungsgemäßen Abschluss der Vereinskasse für das Jahr 2009. Die Entlastung der Vorstandschaft erfolgte einstimmig.

 

Zur Neuwahl standen der 2. Vorsitzende, der Kassier, der Schriftführer, der Segelwart, der Surfwart und ein Kassenprüfer.

Philipp Scholz übernimmt das Amt des 2. Vorsitzenden von Ronald Baar, seine Nachfolge als Segelwart tritt Jörg Dimpfel an. Siegfried Schnürer (Kassier), Andrea Heuser (Schriftführerin) und Frank Hagmann (Surfwart) wurden für weitere 2 Jahre gewählt. Günther R. Merkel wurde zum 2. Kassenprüfer gewählt.

Ein Höhepunkt der Hauptversammlung war die Ehrung unserer langjährigen Mitglieder, in diesem Jahr Linda Grether und Günther R. Merkel.

 

Wir bedanken uns bei allen Vorstandsmitgliedern für Ihr Engagement und hoffen auch weiterhin auf eine konstruktive und erfolgreiche Arbeit in der Vorstandschaft.

A.H.

So

25

Apr

2010

Jüngstenschein

Noch vor Ostern stellten sich vier Jungseeleute der Herausforderung. Es galt in einer Woche intensiven Trainings die Kenntnisse zur Erlangung des „Jüngstenscheins“ zu erwerben.

 

Am 27 März ging es los. Vier Jungen traten trafen sich bei viel Wind und gelegentlichen Schauern am Bootshaus der Wassersportfreunde in Eggensstein. Die beiden Trainer Heiko Behler und Dirk Merkel begannen sofort, die theoretischen und praktischen Kenntnisse für den ersten Segelschein zu vermitteln. Viele Helfer aus dem Verein unterstützen das Vorhaben und machten durch ihren Einsatz den Erfolg erst möglich.

 

Glücklicherweise konnte an allen sechs Trainingstagen gesegelt werden. Der Wind war sehr unterschiedlich aber er blieb nie ganz aus. An windigeren Tagen war es sogar unvermeidlich zu kentern. Kurze Böen zwangen bisweilen die Segler ins Wasser. Bei sechs grad Wassertemperatur sicher kein Vergnügen. Selbstverständlich war ein Begleitboot zur Stelle um die Segler zu bergen und nach dem ersten Schreck war das Ganze dann auch nicht so schlimm. Später konnten die hoch motivierten Sportler das Ereignis auch stolz berichten.

 

Am Prüfungstag wurde das gelernte gezeigt und eine dreiköpfige Prüfungskommission konnte sich bei allen vier Wassersportlern von den guten  Kenntnissen überzeugen. Eine mündliche theoretische Prüfung, die Knotenkunde und ein praktischer Teil sind Bestandteil des Jüngstenscheins. Alle bestanden und freuten sich riesig über ihren Erfolg.   

 

Der Jüngstenschein ist der erste offizielle Segelschein des Deutschen Segelerverbandes. Die Ausbildung und Prüfung findet in den DSV Segelvereinen unter fachkundiger Aufsicht von ausgebildeten und erfahrenen Seglern statt. Diese Ausbildung ist für die Jugendlichen zumeist die erste Berührung mit dem Segelsport und für die Meisten auch die erste Prüfung eines Führerscheins. Der Segelschein befähigt die jungen Segelbegeisterten auf jedem beaufsichtigten Jüngstensegelrevier zu segeln und an Regatten teilzunehmen.

 

Die Wassersportfreunde Eggenstein freuen sich über die neuen Segler und hoffen auf weitere sportliche Erfolge.

 

Heiko Behler

 

Bild von Links nach Rechts:

 

Sven Lamka, Paul Dimpfel, Henrik Lamka, Tim Köhler

Trainer: Heiko Behler

Mo

01

Mär

2010

Fast-Radtour und Schneeballschlacht

Erst eine schöne Radtour zum kleinen Bodensee, dann ein bisschen kicken und anschließend Grillen. Der Plan war eigentlich ganz gut, wäre Freitagnacht kein Schnee gefallen...

 

Somit wurde am Samstag früh des 06. März 2010 kurzerhand ein Alternativprogramm aufgestellt:


Um 10 Uhr traf sich die WSFE-Jugend (leider nicht mit dem Rad) am Baggersee, um mit einer kleinen 6er-Tour zu starten.
Bei der anschließenden Schatzsuche hatten alle viel Spaß und der Schatz wurde auch gleich verzehrt. Nach lustigen Spielen und Rätseln im Bootshaus wärmten wir uns draußen am offenen Feuer auf warfen die Würstchen und Steaks auf den Grill.

 

Trotz Eiseskälte flogen nach dem Essen die Schneebälle und auch zum Fußballspielen konnten sich alle begeistern.
Insgesamt war es eine gelungene Aktion und ein Dankeschön geht an alle Helfer, die trotz der Kälte dabei waren.                                                         E.M.   

 

-> Weiter zur Galerie

Mi

17

Feb

2010

Fasching 2010

...dann wird Schröck a noch schee!

 

Unter diesem Motto gingen wir zum inzwischen 3. Jahr in Folge am Eggensteiner Faschingsumzug an den Start.

 

Nach den kalten und verschneiten Vortagen konnten wir es kaum fassen: die Sonne schien unseren Waldarbeitern, Bienen, Schmetterlingen, Bauarbeitern - und was noch alles vertreten war - den ganzen Umzug lang auf den Pelz, so das nicht einmal die niedrigen Temperaturen unsere gute Laune trüben könnte.

 

Zuvor hatten wir uns bei Hofmanns zu Bratwurst und Drachenwassergetroffen, das wärmende Lagerfeuer kam gerade richtig, um den Wagen gut vorgewärmt zu besteigen.

 

Am Ende schafften wir es auf einen hervorragenden 2. Platz - wir lassen uns jedoch nicht unterkriegen und wollen das nächstes Jahr natürlich toppen.

 

Wir danken allen, die voller Freude dabei waren und mitgeholfen haben.

Dieses Jahr hat es uns so viel Spaß gemacht wie noch nie, die Stimmung war klasse, alle haben super mitgemacht. 

Bis zum nächsten mal!

 

 

-> Weiter zur Galerie

Sa

09

Jan

2010

Angrillen 2010

Grillen bei Schnee und Minusgraden, ja wir haben schon einige wenige hartgesottene Mitglieder im Verein.

 

Am 6. Januar 2010 wurde die neue Grill-Saison auf dem WSF-Gelände offiziell eröffnet.

Dank Jochen´s Glühmost war selbst der Kampf gegen die Kälte kein Problem mehr.

Hinzu kommt, dass wir nach dem Vorbild der Bronx und Brooklyn eine "Pennertonne" aufgestellt hatten. gegen 18 Uhr machte sich jeder wieder auf den Heimweg, da wir leider nicht genug Zeitungen für die Nacht dabei hatten.

Mi

30

Dez

2009

Jugend-Weihnachtsfeier

Unsere diesjährige Weihnachtsfeier fand am 18. Dezember im Bootshaus auf dem WSFE Gelände statt.

Mo

14

Dez

2009

Adventssingen

Nein, gesungen haben die Wasserbatscher nicht - das haben wir dann doch den ansässigen Musikvereinen überlassen - dafür haben wir fleißig Glühwein und Punsch verkauft.

 

Am 13. Dezember fand das alljährige Adventssingen auf dem Vorplatz der evangelischen Kirche in Eggenstein statt, welches bei den vorweihnachtlichen Bedingungen des 3. Advents gut besucht war.

 

Der Schnee fiel, die Temperaturen sanken und mehr und mehr Besucher ließen sich von unserem Glühwein vom Stand des TG Eggenstein wärmen.

Siggi und Maver
Siggi und Maver
Kundschaft
Kundschaft
Joch in Aktion
Joch in Aktion

Do

05

Nov

2009

Eiskanal in Eggenstein

Am Wochenende vom 10.10.09 fanden die ersten Arbeiten zur Umsiedlung des Eiskanals nach Eggenstein statt.

 

Nachdem zuerst kein todesmutiger und tapferer Testfahrer gefunden werden konnte, meldete sich unser Paddelwart Bernd Krichenbauer, diese gefährliche und riskante Aufgabe zu übernehmen.

Unterstützung erhielt er vom Segelwart Philipp Scholz, der mit Trinkflasche, ermunternden Worten und Verbandskasten zur Seite stand.

 

Nachdem sich Bernd in die Fluten gestürzt und das erste Mörderhindernis – die „Waschmaschine“ -

überwunden hatte,

folgte auch schon die große Flutwelle, die jedem Paddler zum Verhängnis werden kann.

 

Doch Bernd wäre nicht unser Paddelwart, wenn er selbst dieses Hindernis nicht mit Leichtigkeit bewältigen könnte.

Beim anschließenden Jugendtraining klärte Bernd die Kleineren über die Tücken des neuen Eiskanals auf, welche daraufhin alles gaben und sogar Milchzähne in die Waagschale warfen.

Di

13

Okt

2009

Absegeln

Nachdem sich der Regen verzogen hatte und die Sonne raus kam, starteten 7  Boote gegen 15 Uhr zum diesjährigen Absegeln auf dem Eggensteiner Baggersee. Schon nach den 1. und 2. Läufen konnte Andreas Friedrichs mit seinem Vorschoter Alexander Müller mit einem Kielzugvogel die Führung übernehmen. 

Am Sonntag um 11 Uhr ging es dann mit den Läufen 3 und 4 weiter – und das unter guten Segelbedingungen mit Wind aus Süd/Südwest. Am Ende konnten Andreas Friedrichs und Alexander Müller den 1. Platz halten und gewannen die Regatta, kurz vor Heiko Behler mit Svenja Roth. Bei den kleineren Lasern gewann Philipp Scholz.

 

Die Surfregatta fiel wegen mangelnder Beteilung leider ins Wasser...war wohl doch zu kalt! Auf einen neuen Versuch in 2010.

 

-> Weiter zur Galerie des Helferfestes

Mi

30

Sep

2009

Helferfest

Am 10.10.09  hatten sich um 18 Uhr bereits viele fleißige Mitglieder des Vereins auf dem Vereinsgelände eingefunden. Ganz nach dem Motto „Timing ist alles“, waren das Spanferkel und das Lamm um 18 Uhr fertig, welche Stundenlang unter der Betreuung von Jörg Dimpfel und seinem Team fachgerecht vor sich hin gebrutzelt hatten.

 

Bei Speis, Trank und...Singstar (es kamen viele versteckte Talente ans Licht), konnten wir gemütlich „miteinander chillen“, dachten noch mal dran, wie schön der „Sommer“ war und fanden „1000 gute Gründe“, noch nicht nach Hause zu gehen.

 

Mit unserem Helferfest wollen wir uns alljährlich bei allen Mitgliedern und Freunden des Vereins bedanken, die bei den Arbeitseinsätzen und Festen tatkräftig mitgeholfen haben. Vielen Dank!

 

-> Weiter zur Galerie

Mo

28

Sep

2009

Abschlussfreizeit 2009

Unter dem Motto "Fischen meets Paddeln " fand vom 02. bis 04.10.2009 die diesjährige Abschlussfreizeit für unsere Jugend und der Jugend des Fischervereins Eggenstein statt.

 

Wir starteten um 17 Uhr mit einer kleinen Einführung in die Fischer-Kunde, wobei die Paddler noch einiges lernen konnten. Gut gerüstet warfen die Kids ihre Angeln aus und konnten sich schon bald über einige Fänge freuen.

Am Samstag verbrachten wir den Tag mit Fußball, Grillen und Fischen, worauf am Nachmittag eine Schnitzeljagd zum Vogelpark folgte.

 

Am Sonntag verschlechterte sich das Wetter zunehmend, doch trotz dem starken Wind stürzten sich drei 6er-Kanadier in die Fluten, wobei einige recht nass wurden (was nicht unbedingt an den Wellen lag).

 

Um 15 Uhr beendeten wir die Freizeit mit dem Mittagessen.

Beide Vereine haben während der drei Tage einen kleinen Einblick in die jeweils andere Sportart bekommen. Wir hoffen, dass es allen Spaß gemacht hat und wir den einen oder anderen auch für die andere Sportart begeistern konnten.

 

...weiter zur Galerie

Mo

28

Sep

2009

Ortspokalschießen 2009

Wie in jedem Jahr trat die WSFE-Jugend beim Ortspokalschießen des Schützenvereins Eggenstein an. Unsere Jugendmannschaft konnte im Mannschaftsschießen den dritten Platz erzielen. Herzlichen Glückwunsch!

 

Wie immer hat es allen Spaß gemacht und wir hoffen, dass die Schützen auch bei unserem 6er-Rennen beim Seefest 2010 an den Start gehen werden.

 

 

Sa

25

Jul

2009

Jugendfreizeit 2009

Unsere diesjährige Jugendfreizeit führte uns - weit ab vom Stadtleben - ins Simmetal in der Schweiz, in ein Dörfchen namens Weißenburg.

 

Am 31. Juli schlugen 21 Camper ihr Lager auf einer großen Wiese (damit wir die anderen Campingplatzbesucher nicht stören konnten) direkt am Fluss auf.  Der Platz war perfekt, der Fluss auch! Es war für jeden Paddler egal welcher Altersgruppe ein Abschnitt dabei, auf dem geübt werden konnte. Und so zogen schon am ersten Tag 2 Gruppen los, um die Simme zu bezwingen.

 

Neben verschiedenen Paddeltouren besuchten wir außerdem ein Schwimmbad direkt am Thunersee (mit Panoramablick) und die St. Beatus-Tropfsteinhöhlen. Das Wetter spielte leider nicht die ganze Woche mit, so dass wir auch einen Tag zum entspannen hatten. Am 7. August ging es dann wieder nach Hause - mit bis oben hin bepackten Autos und recht erschöpften Kids.

 

Die Stimmung war die ganze Woche klasse, alle haben super mitgemacht und wir hoffen dass es allen gefallen hat.

 

Ein großer Dank geht an die 5 Betreuer, die mit den 16 Kids schon einiges zu tun hatten, an Joch und die BSJ für die Camping-Ausrüstung, den Kuchen- und Bus- spendern sowie allen weiteren Helfern.

 

 -> Weiter zur Galerie

 

So

12

Jul

2009

Seefest 2009

 

 „Am Wochenende soll´s Wetter schlecht werden...da kommen sicherlich nicht viele raus...“,

das oder ähnliches hörte man einige Tage vor dem Fest von allen Seiten. Als Petrus dann sogar am Mittwoch beim Aufbau kein Erbarmen hatte, freuten sich die Wasserbatscher umso mehr über den plötzliche Wetterumschwung ab Freitag.

Am Samstag um 12 Uhr ging’s dann los. Bei unserem traditionellem 6er-Kanadier-Rennen gingen in diesem Jahr 19 Männer- und 7 Damenmannschaften an den Start.

Den 1. Platz bei den Männern belegte die Mannschaft von der „Black Pearl“ und bei den Frauen die „Caipiranhas„.

Das Beach-Volleyballturnier hat sich inzwischen auch richtig gut etabliert, sodass wir 12 Mannschaften begrüßen durften.

Am Abend stand wieder die große Beachparty mit DJ Ron auf dem Programm.

Bei Caipis, Palmen und karibischem Ambiente tanzten und feierten viele Besucher bis spät in die Nacht. Doch am nächsten Morgen ging es schon früh weiter mit den Endrunden des Beach-Volleyball-Turniers. Bis ins Finale hatten sich die Atzen 09 und die 4er-Kette gekämpft, wobei sich die Atzen für dieses Jahr geschlagen geben mussten. Die 4er-Kette konnte sich somit den 1. Platz sichern. Herzlichen Glückwunsch, ich hoffe ihr kommt zur Revanche in 2010!

 

Parallel dazu fand der Jugend-Triathlon statt, doch da das Wetter morgens leider nicht so gut war, trauten sich nur 3 Mannschaften an den Start:

  1. Platz          MV Lyra „Die Bananen“
  2. Platz          MV Lyra „Die Gurken“
  3. Platz          „Veni Vidi Vici”

Wir hoffen, dass es allen Spaß gemacht hat und nächstes Jahr noch mehr dabei sind.

 

Ein ganz besonderer Dank geht an die vielen freiwilligen Helfer (besonders an die, die noch kurzfristig eingesprungen sind).

 

Das Fest war mal wieder ein voller Erfolg! Wir freuen uns schon auf 2010!           N.H/A.H.

 

-> Weiter zur Bildergalerie 

Mi

08

Jul

2009

Eltern-Kind-Paddeltour am 5.7.09

Am Sonntag dem 5.7.09 stachen zwei 6er-Kanadier vom Vereinsgelände aus in See – in Richtung Altrhein und Schmugglermeer.

Die erste, schier unüberwindbare Barriere war der Damm, der doch höher war als man dachte. Die hungrigen Schnaken und die vielen Brennnessel erforderten den Einsatz von Bernd, der sein Paddel mal schnell als Machete benutzte um für sich und seine Crew einen Weg durch das Dickicht zu schlagen. Nach einer Vesperpause wurde dann frisch gestärkt der Rückweg angetreten.

Natürlich fanden die Kids die Tour total spannend, während die Eltern (über brennende Oberarme und Mückenstiche jammernd) ziemlich erschöpft und froh waren, wieder an Land zu sein.

Mi

08

Jul

2009

3. Vereinsregatta des Jahres am 5.7.09

Bei strahlender Sonne startete am 05.07.09 um 12 Uhr die 3. Vereins-Regatta in 2009. Die 7 Segelboote fuhren einen Dreieckskurs über 3 Runden über den Eggensteiner Baggersee. Bei einer unbeständigen Windstärke von 0-2 konnte der zweite Lauf erst nach einer längeren Pause fortgeführt werden.

Nach dem ersten Lauf führte Werner Martin mit Tjark Fuchs, gefolgt von Christian Schoblick.

 

Als plötzlich dunkle Wolken aufzogen und ein starker Wind einsetzte, konnten alle endlich zeigen was sie drauf haben. Der Wind wurde so stark, dass 2 Boote sogar kenterten.

Um 18:15 Uhr waren alle Boote im Ziel angekommen.

 

Steuermann Vorschoter Klasse Gesamtplatz
Werner Martin Tjark Fuchs SZV 1
Christine Loeser David Spelam-Kr. Corsar 2
Christian Schoblick   Laser2 3
Hartmut Hauth Isabell Hauth KZV 4
Steffen Krissel Gabi Spiegel KZV 5
Ralf   Corsar 6
Wolfram Stolz Michael Pendziadek KZV 7

 

-> Weiter zur Bildergalerie

Fr

19

Jun

2009

Augsburg Eiskanal am 19.06.09

4 mutige „Wasserbatscher“ stellten sich am 19. Juni der berühmt-berüchtigten Olympiastrecke in Augsburg – dem Eiskanal.

 

Geplant war eine Übernachtung in der Jugendherberge direkt vor Ort mit paddeln auf dem Eiskanal am folgenden Tag. Nach einer recht lustigen Fahrt nach Augsburg kamen die 4 gegen 23.00 Uhr in der Herberge an, bezogen diese und machte sich auf den Weg zum nächstgelegenen Biergarten und anschließen auf ein Dorffest um sich zu stärken (oder auch Mut anzutrinken). Alle waren voller Tatendrang.

 

Am nächsten Morgen waren alle Herbergsbesucher topfit...bis auf unsere 4 Paddler. Nichts destotrotz machtensie sich auf und hatten einen spaßigen Tag am Eiskanal.

 

-> Weiter zur Galerie 

 

Sa

13

Jun

2009

Pfingsturlaub 2009 an der Isar

Direkt entlang des türkisfarbenen Wassers der Isar auf dem Naturcamping Isarhorn in Mittenwald reihten sich die mobilen Behausungen der Paddlerfamilien während der diesjährigen Pfingstfreizeit für Mitglieder und Sympathisanten des Vereins. Das Aktionsprogramm war 14 tagelang äußerst umfang- und abwechslungsreich. In der Sparte Sport folgte man der Isar auf 3 Abschnitten bis vor die Tore Münchens in fast unwirklich schöner Landschaft. Die Ammer erwies sich bei 2 Befahrungen als herrlicher Kajakbach, der technische Leckerbissen bereithielt - das eiskalte Wasser des Flusses sorgte zwischendurch immer wieder für willkommene Abkühlung. Auch der nahe Walchensee wurde erfolgreich beschifft. Neoprenhaut aus- und Wanderschuhe anziehen, Buckelwiesen, Almen, verwegene Schluchten wie Leutasch- und Partnachklamm und dann das Highlight: Hochalpinismus auf der 2400m hohen Karwendelspitze mit atemberaubenden 360-Grad-Panorama, Klettersteig, Enzianwiesen, Firnfelder. Badehose raus und weiter gings mit Mega-Rutschen, Wellenbecken, Indoor-Surfing, Jodthermalquelle in Bad Tölz. Abends dann Ausspannen, Erlebnisse sacken lassen, intensive Pflege der Geselligkeit und schließlich spät in der Nacht gemeinsame Sternbeobachtung auf der Terrasse des Café Hohler. Die 34 Freunde sind sich sicher: 2010 geht's wieder fort!!! Dank nochmals an Fahrtenleiter Jochen Stotz für die perfekte Organisation. TiHo

 

-> Weiter zur Bildergalerie

 

Do

11

Jun

2009

Nachteulen und Seilartisten

 

Unter dem Motto „Nachteulen und Seilsartisten“ fand Ende April ein Lehrgang für alle Trainer statt, die neue Ideen für Abendteuer-, Nacht- und Teamspiele suchen. Eli, Heiko und Nina waren zuerst skeptisch, doch nach dem Wochenende total begeistert. Nachdem wir in der 1. Nacht als Indianerstämme den Wald unsicher machten, teilen sich am 2. Tag alle in 3 Gruppen auf und bereiteten einen Niederseilgarten, eine Station mit Abseilen vom Hang und ein Abendteuerspiel mit dem Motto „Piraten“ vor. Die Stimmung war einfach klasse und wir ließen die Abende mit Grillen und Gitarrenklängen ausklingen.

 

Wir konnten von dem Lehrgang sehr viel mitnehmen und werden ab jetzt die neuen Ideen in das Jugend-Training mit einbringen.

 

-> Weiter zur Bildergalerie