Berichte 2011

Weihnachtsfeier 2011

Weihnachtsfeier WSFE 16.12.2011
Am 16.12 2011 feierten wir, die Jugend des WSFE, unsere Weihnachtsfeier im Bootshaus. Nach einer kurzen Begrüßung wurde die Pizzabäckerei eröffnet. Jeder erhielt ein Stück Teig zum Ausrollen, das die Kids dann ganz nach ihrem Geschmack belegen konnten. Diese selbstgebackenen Pizzen schmeckten natürlich allein sehr gut. Anschließend machten wir ein Spiel, bei dem jeder einen Gegenstand , wie einen alten Schwamm oder einen Gutschein bekam, die dann getauscht werden konnten. So gewann am Ende jedes Kind einen Gegenstand, den die Kids mit nach Hause nehmen durften. Danach fand noch die Wahl der Jugendvorstandschaft statt. Zum Schluss bekam noch jeder sein Weihnachtsgeschenk bevor wir die Weihnachtsfeier mit netten Gesprächen ausklingen ließen. Es war das letzte Mal, dass wir im Bootshaus, so wie wir es kennen, gefeiert haben! Wir hoffen es hat allen gefallen und wünschen schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr. ...weiter zur Galerie

 

 

Strabawanderung 2011

Hat eigentlich nur bedingt etwas mit Vogelkunde zu tun – eher mit der Vogelbräu-Kunde. Man muss nämlich wissen, wo sich die 3 Vogelbräu-Gaststätten in Karlsruhe und Umgebung befinden und was es mit der Tour auf sich hat. Unser Wonnerführer Jochen hat dies für uns herausgefunden und so machten wir uns am letzten Sonntag auf den Weg. Zuerst ging’s mit der S11 nach Ettlingen zum ersten „Vogel“. Untermalt von altem Rock n’ Roll mit den Rockin’ Old Bones genossen wir das 1. oder 2. Frühstück und das erste Vogelbräu-Getränk – Kaffee war auch dabei. Dann kam der härteste Teil der Tour – zu Fuß zum nächsten Vogel nach Durlach. Nach langen 15 km erreichten wir ausgehungert und halb verdurstet das Ziel. Frisch gestärkt zogen weiter in Richtung Karlsruhe. Jetzt nutzten wir allerdings unser Regio-Ticket, es wurde ja auch bereits dunkel. Beim 3. Vogel in Karlsruhe bekamen wir dann zur Belohnung unser Freigetränk. Schon ein bisschen müde marschierten wir zur Straba-Haltestelle und fuhren dann zurück nach Eggenstein – gerade noch rechtzeitig um bei Siggi Erndwein noch „Hallo“ zu sagen. ...weiter zur Galerie

Familienpaddeltour auf dem Rhein am 16.10.2011

An einem bitterkalten Sonntagmorgen im Oktober machten sich 33 todesmutige große und kleine Wasserbatscher auf den Weg nach Plittersdorf, um von dort auf dem Rhein in Richtung Leopoldshafen zu paddeln. Nach diversen Begegnungen mit riesigen Frachtschiffen, lagen einzelne Nerven blank. Deshalb beschlossen wir zur allgemeinen Erleichterung bei Neuburgweiher eine Rast einzulegen. Gestärkt durch Speis und reichlich Trank wagten wir uns erneut aufs Wasser. Dank unseren erfahrenen und souveränen Steuermännern erreichten wir erschöpft aber überglücklich Leopoldshafen. Zurück in unserem sicheren Bootshaus beschlossen wir dann bei Kaffee und Kuchen „jederzeit wieder!!“ K.P. ...weiter zur Galerie

 

 

Hüttenwanderung vom 07-09.10.2011

Am 7. Oktober zogen 27,5 WSFE Wandervögel trotz widriger Wetterprognosen ins Schwabenland, genauer gesagt nach Frommern bei Balingen. Nach der ersten Nacht zur Akklimatisierung starten wir am Samstag zu unserer ersten Wanderung von Hausen nach Lochenstein. Nach für Paddler gewohntem „Autos umstellen“ wanderten wir los  und zwar bergauf. Dies sollte das Motto des Tages werden. Es ging häufiger bergauf als bergab. Kein Wunder, nach Auskunft unseres Wonnerführers Jochen hatten wir an diesem Tag 515 Höhenmeter bewältigt. So richtig gelohnt hat sich die Plackerei aber erst später als sich der Nebel lichtete und wir vom Lochen aus endlich das grandiose Panorama bewundern konnten. Der Abend klang dann bei fröhlichem Beisammensein und volkstümlicher Hausmusik im Haus der Volkskunst des schwäbischen Albvereins aus. Am nächsten Tag stand noch eine Wanderung von Lochenstein über das Hörnle nach Laufen auf dem Programm. Auch hier gab’s nach einem längeren Aufstieg wieder eine herrliche Aussicht zur Belohnung. Herzlichen Dank an die Organisatoren und unseren Wonnerführer für dieses gelungene Wanderwochenende. 
Wenn wir schon beim Wandern sind: unsere Straßenbahnwanderung unter dem Motto „Tour de Vogel“ ist am 13. November. 

 

 

 

Ortspokalschießen am 25.09.2011

Ins Schwarze getroffenhat mal wieder unsere Jugend: mit einem 1. Platz und 3 Platz in der Mannschaftswertung und den Plätzen 1 bis 3 in der Einzelwertung „Bester Jugendschütze“ für Nick Hohler mit 94 Punkten, Johannes Mohs mit 87 Punkten und Gregor Hofmann mit 86 Punkten. Unsere Herren konnten zwar nicht in der Mannschaftswertung punkten, lagen aber in der Einzelwertung vorne mit jeweils 93 Punkten für Philipp Scholz und Gunter Hofmann und 91 Punkten für Pero Heuser.Ganz nebenbei bemerkt, mit seinen 94 Punkten war Nick der beste Schütze des Turniers und mit 270 Punkte erreichte unsere Jugendmannschaft das beste Gesamtergebnis. Toll gemacht!! A.H.

 

 

 

 

Eiskanal Augsburg 16.08.2011

Am 16. 08. 2011 machten sich acht mutige Paddler auf den Weg zum Eiskanal nach Augsburg. Bevor es allerdings mit PAddeln losging, stürtzen wir uns selbst ins kühle Nass und durchschwammen den Wildwasserkanal. Anschließend wurde in kleinen Gruppen gepaddelt. Nach der Phase des Eingewöhnens und Kennenlernens des Baches wurden wichtige Techniken wie das Kehrwasserfahren bis zur Mittagspause trainiert. Danach ging es weiter mit Spielen an den Walzen und paddeln, paddeln, paddeln bis wir uns erschöpft auf den Heimweg machten. Insgesamt hat es allen gefallen und wir haben viel gelernt.

...weiter zur Galerie


 

Seefest 2011

Dabei fing am Samstag alles sehr vielversprechend mit viel Sonne an. Gegen Mittag wurde jedoch der Wind zum Leidwesen der Paddler immer stärker. 13 Damen- und 13 Herrenmannschaften ließen sich davon aber nicht abschrecken. Nach kräftezehrenden Vor- und Endläufen konnten sich bei den Damen die BGV Wavewatchers mit weniger als einem halben Meter Vorsprung vor den Promille Girls den Sieg sichern. Die Mannschaft Reiterverein 2 kam auf den 3. Platz. Die Handballdamen 1 verabschiedeten sich mit einem tollen 4. Platz nach 25-jähriger Rennteilnahme und hissten die Flagge „Traumschiff auf letzter Fahrt“. Bei den Herren gewannen die Newcomer Suffköpp vor Lastkahn Ü40 und Studio VI. Nach der Siegerehrung rockte die Band „Haltbar“ bis dann um 20.30 Uhr DJ Ron mit seiner Discoparty loslegte und kräftig einheizte.

 

Am Sonntag nutzten vor allem Kinder die Gelegenheit mal ein Paddelboot auszuprobieren - zum Segeln fehlte leider der Wind. Dafür gab‘s dann einen heftigen Platschregen – zum Leidwesen der Beach-Volleyballer, die nach den Vorrunden am Samstag gerade mitten in den Halbfinalspielen waren. Jede Regenpause wurde genutzt, bis schließlich die Mannschaft Ramazotti ganz knapp vor WSFE 1 siegte. Die Chillkröten belegten den 3. Platz.

 

Es war mal wieder ein gelungenes Fest mit toller Stimmung. Dafür ein großes Dankeschönan alle fleißigen Helfer.

NH/AH

 

...weiter zur Galerie

 

Jugendfreizeit 2011

Stuttgart, Ulm, Augsburg, Mittenwald. Oder doch über Memmingen? 

Der befürchtete Pfingst-Stau auf dem Weg zur diesjährigen Jugendfreizeit in der zweiten Pfingstwoche blieb zum Glück aus. Drei mit Schlafsäcken, Neopren und Kajaks bepackte Busse und Hänger erreichten das Paddler-Paradies Mittenwald - nahe Garmisch-Partenkirchen.

 

Auf dem Camping-Platz Isarhorn wurde das Lager errichtet - direkt an der Isar, bei strömendem Regen aber vielen gut gelaunten Paddlern.

 

Wie heißt es so schön - es gibt kein schlechtes Wetter sondern nur die falsche Kleidung - und da Neopren und Regenjacke sowieso immer am Start sind, lies sich niemand von den paar Regenwolken die Laune verderben. Es gab schließlich viele Flüsse zu bepaddeln, eine Klamm zu erzwingen und das Freibad unsicher zu machen.

 

Neben der oberen und unteren Isar und der Ammer machten sich die Größeren auf zur Loisach, die dank des vielen Regens ordentlich Wasser hatte. An zwei sommerlichen Tagen konnten endlich die nassen Klamotten getrocknet, Sonne getankt und gebadet werden.

 

Die Stimmung war super, die Spiele lustig, der DingDong-König gekürt, der Mörder enttarnt (wer dabei war, weiß schon Bescheid) und das Essen sehr gut. Rundum eine gelungene Freizeit, die hoffentlich allen Spaß gemacht hat.

 

Ein großes Dankeschön an alle Betreuer, Helfer und Bus-/Materialspender.

N.H.

 

...weiter zur Galerie

Pfingstfahrt an die Loue - Baguette, Wasser und Wein

oder Wasser, Wein, Baguette – man kann es drehen wie man will, es passt wunderbar zusammen.

 

Das fanden auch 23 Wassersportfreunde bei der diesjährigen Pfingstfahrt an den Loue bei Lods im französischen Jura. Das Wetter machte zum Glück nicht das, was es nach der Vorhersage hätte tun sollen und so hatten wir viel Sonne, Wolken und nur wenig Regen.

 

Leider war das Frühjahr zu trocken, so dass wir nur den Loue befahren konnten, aber durch zahlreiche Wehre und Bootsrutschen hatten auch unsere Wildwasserfans ihren Spaß. Vier davon fuhren am Sonntag gleich weiter zur WSFE-Jugendfreizeit nach Mittenwald in der Hoffnung, sich dort austoben zu können.

 

Rundherum war es wieder eine gelungene Woche, so dass wir bereits Pläne für das nächste Jahr schmiedeten.

 

...weiter zur Galerie

 

Nordic Walking Grundkurs

Dieser sanfte und schonende Kurs ist speziell für Teilnehmer mit Gelenk- und Wirbelsäulenprobleme gedacht.

Wir bieten ein sinnvoll aufeinander abgestimmtes Kursangebot.

Es werden in der Praxis die Grundtechniken des Nordic Walking vermittelt.

Hier bekommen Sie kompetente und leichtverständliche Antworten auf alle Fragen rund um NW.

Der Kurs ist ein anerkannter Präventionskurs, daher erstatten die meisten Krankenkassen einen Teil der Kursgebühr.

Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse.

Der Kurs findet dienstags und donnerstags von 19.30 - 21.00 Uhr statt.

Nordic Walking-Stöcke werden gestellt.

Kursbeginn Do. 9.06.2011

Kursende Di. 7.07.2011

Kursgebühr € 29.-, begrenzte Teilnehmerzahl

Anmeldung und weitere Auskünfte Basic Instructor

Elke Fuchs Tel. 0170-4966537

 

Nachlese Hauptversammlung 2011

Am 25.3.2011 fand unsere Jahreshauptversammlung im Fischerheim in Eggenstein statt. Von unseren derzeit 426 Mitgliedern waren 55 anwesend.

Nach den Jahresberichten des 1. Vorsitzenden, dem Kassier und der Spartenwarte bestätigten die Kassenprüfer den ordnungsgemäßen Abschluss der Vereinskasse für das Jahr 2010. Die Entlastung der Vorstandschaft erfolgte einstimmig.

 

Zur Neuwahl standen der 1. Vorsitzende, der Platzwart und ein Kassenprüfer. Der Paddelwart und der Jugendwart wurden bereits in den Sparteversammlungen gewählt. Sie galt es noch zu bestätigen.

 

Gunter Hofmann wurde für 2 weitere Jahre zum 1. Vorsitzender gewählt. Joachim Fuchs wird sich als Platzwart auch weiterhin um unser Vereinsgelände kümmern. Rolf Melter wurde zum 2. Kassenprüfer gewählt. Als Paddelwart wurde Bernd Krichenbauer mit Stellvertreter Thorben Fuchs und als Jugendwart Tjark Fuchs mit Stellvertreter Gregor Zöller bestätigt

 

Ein Höhepunkt der Hauptversammlung war die Ehrung unserer langjährigen Mitglieder – in diesem Jahr Barbara und Hansjörg Reiter, Helga und Werner Martin und Bernd Schulz

 

Wir bedanken uns bei allen Vorstandsmitgliedern für Ihr Engagement und hoffen auch weiterhin auf eine konstruktive und erfolgreiche Arbeit in der Vorstandschaft.

 

"Ausdauersport"

Die wesentlichen Inhalte waren:

  • Woher kommt die Energie zum Laufen und wann werden Fette und Kohlenhydrate verbrannt?
  • Wie schnell muss ich laufen, um optimal zu trainieren?
  • Die „Ananas – Diät“ & Co - Der Diätwahn
  • Fettstoffwechseltraining = Abnehmtraining??
  • Welche Möglichkeiten der effektiven Trainingssteuerung gibt es – macht eine Leistungsdiagnostik auch für den Hobbysportler Sinn??

 

Faschingsumzug 2011

Die 5. und bekanntlich schönste Jahreszeit überhaupt stand vor der Tür und nach vielen Stunden des Bauens war es endlich soweit – der Faschingsumzug in Eggstoi am 8. März konnte beginnen.
Unter dem Motto: “...endlich kommt d´Caschdor rauß´, sonschd wär´s a bald mid Eggstoi aus!“ transportierten wir einen Castor-Wagen, demonstrierende Hippies und Fahrräder, die den Castor 100% umweltfreundlich aus Eggenstein rausziehen würden.
Vor dem Umzug trafen wir uns bei Hofmann´s, wo wir mit Würstchen und Getränken versorgt wurden. Gut gelaunt gings anschließend zur Aufstellung an den Eggensteiner Bahnhof. Dort waren wir dann auch schon mitten im Geschehen und freuten uns, ins Getümmel zu stürzen.

 

Auf dem Umzug war eine Bombenstimmung und es freute uns umso mehr, den 1. Platz unter den großen Wägen erreicht zu haben.
Wir möchten uns bei allen fleißigen Helfern und gut gelaunten Teilnehmern ganz herzlich Bedanken. Ohne euch hätten mas ned gschafft und auch nur halb so viel Spaß ghabt! N.H.

 

-> weiter zur Galerie

 

Schneeschuhwanderung

Auf der Suche nach Schnee

 

Am Samstag, dem 12.2.2011 brachen 13 Wassersportfreunde vom Eggensteiner Bahnhof zu einer lange geplanten Schneeschuhwanderung auf. Nach einer längeren, aber durchaus gemütlichen Bahnfahrt fanden wir in Hinterzarten den lange ersehnten Schnee. Zunächst wurden wir mit dem ungewohnten Schneegehwerkzeug vertraut gemacht. Dann ging es - wie es in den Bergen so üblich ist - erstmal bergauf. Dieser schweißtreibende Aufstieg auf die 1321 m hoch gelegene Baldenweger Hütte wurde mit Glühwein und Kuchen belohnt. Beschwingt ging’s abwärts zurück zum Ausgangspunkt und mit Bus und Bahn wieder in Richtung Heimat.

Hat Spaß gemacht – im nächsten Winter sind wir wieder dabei.

 

 

Glühmostfest

Am 6. Januar 2011 haben wir auch dieses Jahr wieder die neue Grill-Saison auf dem WSFE-Gelände offiziell eröffnet.

 

Trotz regnerischem Schmuddelwetter haben nahezu 50 Wasserbatscher bewaffnet mit Grillgut, Schirm und Gummistiefel den Weg an den See gefunden. In unserem Grillpavillon ließ es sich dann bis weit in die Dunkelheit hinein gut aushalten.

 

Vielen Dank an Jochen, den Glühmostspender.